Filmproduktion

Nach dem Anschauen eines großartigen Films lehnen sich nur wenige Menschen zurück und überlegen, wie viel Arbeit es gekostet hat, ihn zu produzieren. Sie können überprüfen, wie viel die Schauspieler gekostet haben oder mit welchem Budget der Film gearbeitet hat, aber es ist unmöglich zu wissen, was wirklich nötig ist, um einen Film zu machen, bis Sie den Prozess selbst durchlaufen haben.

Hier finden Sie eine grundlegende Übersicht über die Entstehung eines Films. Stellen Sie sich das als Leitfaden für Anfänger des Filmemachens vor:


Filmkamera
Filmproduktion

Idee

Jeder Film, den Sie jemals gesehen haben, begann mit einer Idee im Kopf eines anderen. Obwohl sich die Dinge im Laufe des Projekts ändern, wird die Geschichte, die Sie am Anfang erfunden haben, als Grundlage dienen, auf der alles andere aufgebaut wird. Überlegen Sie sich, welche Art von Geschichte Sie in Ihrem Film erzählen möchten und welche wichtigen Elemente in der Geschichte enthalten sind: Handlung, Charaktere, Konflikte usw.

Unser Tipp: Tragen Sie immer Ihr Telefon oder Ihre Schreibgeräte bei sich, um alle coolen Ideen, die Ihre Geschichte bereichern, aufzuzeichnen.

Es ist auch eine gute Idee, einen Ordner zu erstellen, in dem Sie Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, Ausschnitte der Dialoge, Notizen zu Personen, die Sie auf der Straße in Düsseldorf sehen, und sogar Träume speichern. Sie wissen vielleicht nicht, was Sie jetzt mit diesen Dingen tun sollen, aber der Tag wird kommen, an dem Sie es tun.

Skript

Im Skript werden Sie die Story, das Setting und den Dialog in linearer Form ablegen. Dieses wichtige Tool wird vom Rest des Teams verwendet, um zu erfahren, was im Film passieren wird. Während des gesamten Vorgangs verwenden Sie auch Ihr eigenes Skript als Referenz, da Sie sich möglicherweise über bestimmte Aktionen, Dialogzeilen und mehr informieren müssen.

Unser Tipp: Haben Sie keine Angst, Änderungen am Skript vorzunehmen, auch wenn Sie der Meinung sind, dass es fertig ist. Meistens kommen Ihnen nach dieser Phase des Filmemachens noch bessere Ideen.

Und haben Sie keine Angst davor, Ihre Schauspieler improvisieren zu lassen, sei es in der Probe oder am Set. Sie werden überrascht sein, was Ihre Schauspieler sich aus der Sicht ihres Charakters vorstellen können. Dies gilt insbesondere für Filmemacher, die mit dem Schreiben von Dialogen nicht so gut umgehen können.

Storyboard

Storyboard

Ein Storyboard ist eine Folge von Zeichnungen, die die Aufnahmen darstellen, die Sie filmen möchten. Dieses Verfahren wird dringend empfohlen, da es Ihnen hilft, jede Szene zu visualisieren und über Kamerawinkel, Aufnahmegrößen usw. zu entscheiden. Sie werden den wahren Wert Ihres Storyboards erkennen, wenn Sie anderen Personen auf der Website mitteilen, wonach Sie suchen einstellen.

Und für diejenigen unter Ihnen, die denken, "Ich kann nicht zeichnen", kann das Fotografieren Ihrer Storyboards eine schnelle Lösung sein. Ihr Kamerahandy funktioniert hierfür einwandfrei. Bringen Sie einfach ein paar Freunde zu Ihrem Standort und sagen Sie ihnen: „Sie stehen hier, Sie stehen dort“, und machen Sie Fotos. Bilder aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Wählen Sie dann diejenigen aus, die Ihnen am besten gefallen, für das Storyboard. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, Ihnen zu zeigen, was wirklich möglich ist. Da wir oft Storyboards zeichnen und dann zu unserer Enttäuschung feststellen, dass wir eine Mauer abreißen müssen, um die Perspektive zu erhalten, die wir uns vorgestellt haben.

Besetzung und Crew

Das Zusammenstellen Ihres Teams kann sowohl aufregend als auch nervenaufreibend sein. Wir empfehlen Ihnen, sich so viel Zeit wie möglich zu nehmen, um die richtigen Personen für Ihren Film zu finden. Berücksichtigen Sie bei Besatzungsmitgliedern unbedingt die bisherigen Arbeiten und Erfahrungen und fordern Sie Showreels oder Beispiele an, sofern verfügbar. Sie sollten auch Vorsprechen abhalten, um die besten Schauspieler und Schauspielerinnen für Ihre Rollen zu finden.

Unser Tipp: Fühlen Sie sich nicht verpflichtet, Freunde und Familie in Ihr Projekt einzubeziehen. Dies ist Ihr Film, was bedeutet, die besten Leute für den Job auszuwählen. Hoffentlich sind Ihre Bekannten professionell genug, um zu akzeptieren, wenn Sie nicht glauben, dass sie zu Ihrem Projekt passen.

Schauspieler
bts-3

Drehorte

Möglicherweise müssen Sie Sets für eine Einstellung erstellen, die Sie haben möchten. Für Szenen, in denen ein tatsächlicher Standort in geeignet ist, müssen Sie jedoch nach den besten Orten in Düsseldorf suchen. Nehmen Sie eine Kamera mit und machen Sie so viele Reisen wie möglich. Schnappschüsse von Orten, von denen Sie glauben, dass sie die perfekte Kulisse für bestimmte Szenen sind.

Unser Tipp: Berücksichtigen Sie immer den Platzbedarf von Besetzung und Crew. Wähle keinen beengten, Räume, in den nur die Schauspieler passen, und nicht die Kameras, Lichter usw.

werbespot-produktion

Dreharbeiten

Es kommt alles darauf an. Stellen Sie zur Vorbereitung sicher, dass Sie ein Drehbuch und einen Zeitplan für die Dreharbeiten bereit haben. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um Szenen zu drehen, damit Sie nie in Eile sind und sich auf Änderungen oder Probleme einstellen können. Es ist üblich, dass eine Szene, die im letzten Schnitt eine Minute dauert, mehr als fünf Stunden zum Filmen benötigt.

Unser Tipp: Wenn es die Zeit erlaubt, versuchen Sie, dieselben Szenen aus neuen Blickwinkeln zu filmen. Auf diese Weise haben Sie mehr Filmmaterial zur Verfügung, um die Zuschauer zu beschäftigen.

Postproduktion

Wenn Sie dachten, dass das Filmen Zeit kostet, haben Sie sich geirrt. Bei der Postproduktion bearbeiten Sie Ihr gesamtes Filmmaterial, um einen Rohschnitt des Films zu erstellen. Sobald Sie mit dem Grobschnitt fertig sind, können Sie Dinge wie Soundeffekte, Musik, visuelle Effekte und Farbkorrekturen hinzufügen. Für diesen Vorgang ist die Verwendung einer Bearbeitungssoftware erforderlich. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie einen erfahrenen Cutter/Editor einstellen.

Unser Tipp: Bevor Sie Ihren Rohschnitt aufpolieren, zeigen Sie ihn Menschen, denen Sie vertrauen. Es ist besser, wenn Sie herausfinden, was gerade nicht funktioniert, als wenn sich Ihr Publikum die endgültige Version ansieht.