Filmproduktion aus Düsseldorf

filmawards

Videomarketing ist zweifellos mächtig. Und vieles hat mit Barrierefreiheit zu tun. Wir sehen Videos auf unseren Computern, Mobilgeräten und Fernsehgeräten.

Und Die Zahlen sprechen für sich. In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurde berichtet, dass 89% der Internetnutzer Online-Videos geschaut haben. Wie setzen wir diese Inhalte bei der hohen Nachfrage nach Videoinhalten ein, um tatsächlich Umsatz zu steigern? Um dies zu beantworten, definieren wir zunächst das Videomarketing.

Beim Videomarketing werden Filme verwendet, um Ihre Zielgruppe zu fördern und aufzuklären. Es wird auch verwendet, um die Bekanntheit der Marke und das soziale Engagement zu steigern und Ihnen die Erreichbarkeit eines neuen Publikums zu ermöglichen. Videomarketing bedeutet nicht, dass Sie Shows erstellen oder eine Persönlichkeit sein müssen.

Ein Bericht von Hubspot zeigt, dass 54% der Verbraucher Videos von Marken sehen möchten. Das war höher als jeder andere Contenttyp. Video ist aus mehreren Gründen leistungsstark. Erstens können Sie Ihre Marketingkonzepte schneller und klarer demonstrieren. Wenn Sie ein Video ansehen, werden Ihren Hör- und Sehsinn zusammen eine reichhaltige Lernerfahrung verschaffen. Während textbasierter Inhalt Sie auf das bloße Sehen beschränkt. Wenn Sie beispielsweise etwas lernen möchten, können Sie dies tun. Lesen Sie einen Blog-Beitrag. Es gibt ein Bild, das die Tätigkeit zeigt und sagt…“Tun Sie dies oder das“ Viel Glück dabei es richtig zu machen. Aber schauen Sie ein Video 30 Sekunden lang an und Sie werden die Tätigkeit in kürzester Zeit beherrschen. 

Zweitens können Sie mit Video eine persönliche Verbindung zu den Zuschauern herstellen. Zum Beispiel habe ich ungefähr 6 Monate lang Videos für einen YouTube-Kanal erstellt. Das Erstellen eines Blog-Beitrags ist viel schwieriger. Drittens können Sie das Publikum an Orten wie YouTube erreichen, wo Video der einzige Weg ist, mitzumachen. So leistungsfähig ein Video auch sein mag, Sie müssen sie erstellen, damit sie es können 

Resonanz bei Ihrer Zielgruppe. 
Produkte und Dienstleistungen ideal präsentieren. 
Gehen wir also vier Schritte durch, um großartige Videomarketingkapagnen zu erstellen. 

Schritt eins ist die Definition Ihres Publikums. Denken Sie dazu zunächst darüber nach, wem Ihre Produkte oder Dienstleistungen dienen. Zu wissen, wer Ihr Publikum in Bezug auf Geschlecht, Alter, Beruf, Interessen oder andere Information ist kann Ihnen helfen, das Format und den Inhalt Ihrer Videos zu gestalten. Definieren Sie, wer sie sind, mit welchen Problemen sie konfrontier sind, wie sie Sie gefunden haben und warum sie Sie ausgewählt haben. Sie können einfache Kundenumfragen oder Einzelgespräche führen und ihnen dies spezifischen Fragen stellen. Lernen Sie Ihr Geschäft und die Probleme kennen, mit denen sie konfrontier sind.

Wenn Sie noch keine Kunden haben, können Sie Tools wie Audience Insights verwednden. Der nächste Schritt besteht darin, ein primäres Ziel zu definieren, und es gibt drei Hauptkategorien für Ziele. Das sind Markenbekanntheit, Bildung und Unterhaltung. Markenbekannheitsvideos sind normalerweise kurz, und der Zweck ist nur, die Leute darauf aufmerksam zu machen, dass Sie existieren. Denken Sie an Werbespots, die Sie im Fernsehen sehen. Es kann alles sein. Der Hauptpunkt ist, dass der Betrachter den Markennamen kennt und eine Vorstellung davon haben sollte, was er bietet. Lernvideos sind wie , die wir auf YouTube erstellen.

Die meisten unsere Videos sind Tutorials zu Marketingstrategien. Denken Sie an Shows oder Serien, sie werden oft als Geschichten erstellt. Erstellen Sie Serien und Videos, die ihre Zielkunden anziehen. Nur weil Sie unterhalten wollen, heißt das nicht, dass Sie nicht erziehen können oder umgekehrt. Aber meiner Meinung nach sollten Sie ein primäres Ziel wählen, das auf dem basiert, was Sie erreichen möchten. 

Nachdem Sie Ihr Ziel definiert haben, ist es Zeit, den Inhalt zu erstellen. Ich kann Ihnen zwar nicht genau sagen, was Sie erstellen sollen oder wie Sie es erstellen sollen, aber wir können über einige Details sprechen. Sprechen wir also über optimale Längen, Formate. Sprechen wir also darüber wie lnage Ihre Videos dauern sollten. 

Die Länge des Inhalts wird normalerweise von Ihrem Hauptziel bestimmt. Beispielsweise kann eine Markenkapagne nur 15 Sekunden oder ein paar Minuten dauern. Denke Sie auch hier an Werbespots oder Anzeigen, die abgespielt werden, bevor Sie bestimmte YouTube-Videos sehen. Der Bildungsinhalt dauert zwischen 5 und 120 Minuten. Unsere Videos dauern normalerweise 3 bis 10 Minuten, während so etwas wie ein Webinar leicht über eine Stund dauern kann. Die Unterhaltung variiert ebenfalls in der Dauer. Aber ich stelle mir solche Videos gerne als Shows vor. Dies kann je nach Format zwischen 15 und 120 Minuten liegen. 

Apropos Format: Hier werden einige Unterschiede feststellen, da dies von Ihrem Format, Publikum, ZIel, Branche und die Botschaft abhängt, die Sie vermitteln möchten. Das heißt, es gibt keine festgelegten Regeln. Aber es gibt ein Format, das ich für alle Zielgruppen, alle Ziele und alle Branchen gesehen habe, und es sieht ungefähr so aus:

Problem, Teaser und Lösung oder Geschichte.

Egal, ob es sich um einen Werbe-, Tutorial- oder Blockbuster-Film handelt, es gibt immer ein Problem. Probleme machen Inhalte interessant und ich empfehle, mit ihnen zu führen. Als nächstes kommt der Teaser. Damit soll gezeigt werden, dass es eine Lösung für das Problem gibt, ohne es preiszugeben. Schließlich ist Geschichte oder Lösung, und das hängt oft wieder von Ihrem Ziel ab. Beispielsweise haben Lernvideos normalerweise eine eindeutige Lösung. Während Videos, die den Unterhaltungsweg gehen, wahrscheinlich Geschichten haben, die zu einer Lösung oder Schussfolgerung. Lassen Sie uns einige Beispiele durchgehen. Bei Lernvideos ist es am einfachsten, wenn ich Tutorials als Beispiel verwende.

Mit einem Video begann ich damit, zu teilen, wie wichtig Filmproduktion für Videomarketing ist. Ich gehe dann auf die Lösung ein, indem ich zeige, wie ich mithilfe von Videos 100.000 Abonnenten gewonnen habe. Im Moment befinde ich mich in der Lösungsphase, in der ich Schritt für Schritt teile, welche Möglichkeiten Unternehmen haben Videomarketing zu nutzen.

Der Weg der Unterhaltung.

Danken Sie an Ihre Lieblingsitcom. Es gibt immer ein Problem, sie necken oft, was sein könnte, wenn das Problem gelöst würde, es führt in der Geschichte, die den Hauptteil der Show ausmacht, und endet mit einer Lösung oder Schlussfolgerung. Nun, ich sage nicht, dass diese Formel allen erfolgreichen Videos folgt.  Wenn Sie jedoch Schwierigketen haben, Ihr eigenes Format zu finden, versuchen Sie es, weil es funktioniert.

Okay, lassen Sie uns über den realen Probleme sprechen die mit dem Territorium eines Videokünstlers einhergehen. Auch wenn einige dieser Sprerren im Moment als große Probleme erscheinen mögen, Ich verspreche, dass Sie sie überwinden werden. Lassen Sie uns also die Probleme und Lösungen aufschlüsseln. 

Nr.1 Ich bin nicht gut vor der Kamera. Dies war uns ist einer der größten Probleme. Ich fühle mich nicht natürlich, vor der Kamera zu stehen und in die Linse zu sprechen, weil ich weiß, dass Tausende von Menschen werden es sehen. Aber das Schöne am Video liegt in der Bearbeitung. Wie Sie in diesem und anderen Beiträgen gesehen haben, verwednde ich B-Roll-änliche Screencasts und Animationen und Textbilschrime, um die Aufmerksamkeit von mir abzulenken und gleichzeitig besseres Lehrmaterial zu erstellen. Eine andere Möglichkeit, das Lampenfieber zu bekämpfen, ist die Verwendung eines Telepromter. Dies ist, was ich benutze, weil es mir hilft, so viele Informationen wie möglich in kürzester Zeit zu liefern. 

Nr.2 Ich habe weder Ausrüstung noch da Budget, um es zu kaufen. Die Qualität der Filmproduktion wird überbewertet. Ja, ich verbringe viel Zeit damit, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen, aber gleichzeitig ist dies nicht der Fall eine Notwendigkeit, um wirkungsvolle Videos zu erstellen. Sie haben wahrscheinlich überall eine Kamera in der Tasche. Es heißt Smartphone. Als ich 2015 den YouTube-Kanal von mir startete, erstelle ich alle meinen Tutorials mit einer GoPro, die weit von Hollywood-Ausrüstung entfernt ist. Aber diese Videos haben meinen Kanal in 5 Monaten von null auf 2.600 Abonnenten gebracht. Keine ausgefallen Kameras, Mikrofone oder Kulissen.

Das bringt uns zum letzen gemeinsamen Problem.

Nr.3 ist, dass Englisch nicht meine Muttersprache ist. Ich stamm ursprünglich aus Düsseldorf. Und wenn Sie eines meiner Videos gesehen haben, haben Sie vielleicht bemerkt, dass English nicht meine Muttersprache ist. Wenn Sie mit der Erstellung von Videoinhalten beginnen möchten, aber einen Akzent haben, kümmern Sie sich nicht darum. Fangen Sie einfach an. Wenn Ihr Content gut ist, finden Sie Ihr Publikum.

Das letzte Teil dieses Video-Marketing-Puzzles ist wahrscheinlich der wichtigste. Und so erhalten Sie Views zu Ihren Videos. Ich werde nicht über Dinge wie Fernsehen sprechen, sondern mich auf drei Online-Marketingstrategien konzentrieren dass ich verwendet habe, um mehr Views zu bekommen. Erstens, organische Reichweite. Das bedutet, dass Sie Ihre Videos auf YouTube und Google bewerten und durch empfohlen werden, andere YouTube-Funktionen wie vorgeschlagene Ansichten und Suchfunktionen.

Ich habe viel Aufwand in YouTube SEO investiert. Das hat mir im Laufe der Zeit ein freies und beständiges Wachstum beschert. YouTube SEO funktioniert besonders gut, wenn dein Hauptziel Bildung ist. Natürlich sind und bleiben Menschen auf der Suche nach hilfreichen Tutorials zu verschieden Themen. Anstatt tief in die Suchmaschinenoptimierung von YouTube einzusteigen.

Eine andere Möglichkeit, Views zu erhalten, besteht darin, Videos in Ihr Blog oder Zielseiten einzubetten. Wenn Sie eine Webseite haben, auf der Sie bereits konsistenten Datenverkehr erhalten, lohnt es sich, deine Videos an relevanten Orten einzubetten. Weiter geht es zu anderen Social-Media-Plattformen. Wenn Sie bereits eine Fangemeinde auf Facebook, Twitter oder LinkedIn haben, lohnt es sich die Videos dort zu posten. 

Wenn Ihr Ziel einfach darin besteht, die Leute dazu zu bringen, Ihre Inhalte zu konsumieren, sie können versuchen, das gesamte Video auf die sozialen Plattformen hochzuladen und schauen, wie es funktioniert.

Jede Branche ist anderes und jedes Publikum ist auch anders. Probieren Sie beide Taktiken aus und haben Sie keine Angst, ein bisschen Geld in die Anzeigen zu stecken. Wenig, kann viel bewirken. 

Apropos Werbung, das ist die letzte Strategie, die ich empfehle. Bei Videoanzeigen habe ich sie nur auf YouTube ausprobiert. Und nach allem, was ich gesehen habe, eignet sich YouTube für  Markenbekanntheit und zur Lead-Generierung. Bei Videos zur Lead-Generierung werden Sie gebeten, sich für ein Webinar oder ähnliches anzumelden sonst ist das kostenlos.

Wenn Sie Ihr Publikum also wirklich gut kennen, kan es Ihnen helfen, schnell engagierte Views zu erhalten. Bei YouTube verwenden ich regelmäßig Discovery-Anzeigen für Tutorial in voller Länge. Dies sind Anzeigen, die oben in den Suchergebnissen von YouTube sowie in der vorgeschlagenen Seitenleiste angeziegt werden. Sie können dort Zielgruppen oder Themen ansprechen und nach demographischen Profilen einordnen. Sie können auch Keyword-Targeting durchführen, bei dem Ihre Anzeigen geschaltet werden, wenn ein Nutzer nach bestimmten Themen sucht.

Schließlich sind In-Stream-Anzeigen, d.h. die Videos, die vor einem Video abgespielt werden auch eine gute Lösung. Diese funktionieren gut, wenn Markenbekannthiet Ihr Ziel ist. Es ist wichtig, das Format dieser Anzeigen zu beachten. Beispielsweise können Benutzer die ersten fünf Sekunden des Videos nicht übersrpingen. Zwei Dinge, die Sie in den ersten fünf Sekunden tun möchten, sind: erregen Sie genug Aufmerksamkeit, damit sie weiter zuschauen können, und konzentrieren Sie sich auf Ihre Marke.

Das zweite, was zu beachten ist, ist dass YouTube es nur dann als „Ansicht“ betrachtet, wenn der Nutzer Ihre Anzeige mindestens 30 Sekunden anschaut, oder das vollständige Video, wenn es kürzer als 30 Sekunden ist. Das bedeutet, wenn Ihr Video 31 Sekunden lang ist und jemand 29 Sekunden dieses Video ansieht, Sie werden nicht belastet.

Am Ende des Tages hängt erfolgreiche Werbung von Ihrer Ausrichtung, der Qualität des Videos und wie relevant es für Ihr Unternehmen und Publikum ist. Ich empfehle dringend, Videoanzeigen auszuprobieren.

Ich hoffe, dass Sie jetzt die Dringlichkeit versüren, mit den Vermakrtung Ihrer Videos zu beginnen. 

 

 

 

Filmprojekte

VorproduktionFilmproduktion

DreharbeitenFilmproduktion

PostproduktionFilmproduktion

WerbefilmFilmproduktion

WerbespotFilmproduktion

ProduktfilmFilmproduktion

VideoproduktionFilmproduktion

FashionfilmFilmproduktion

EventfilmFilmproduktion

ImagefilmFilmproduktion